Johnson & Johnson Medical

Umbau Mitarbeiterrestaurant und Pausenraum . Planung und Projektsteuerung 2015 und 2016

Der in Norderstedt bei Hamburg ansässige Geschäftsbereich Johnson & Johnson Medical GmbH entwickelt und vertreibt hochinnovative Medizinprodukte und gehört nebenbei zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Aus Sicht der Beschäftigten hat Johnson & Johnson eine besonders vertrauenswürdige, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur und bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten „A Great Place to Work“.

Die Modernisierung des Mitarbeiterrestaurants mit 260 Sitzplätzen erfolgte ganz in diesem Sinne und erfreut sowohl die örtlichen Mitarbeiter als auch die internationalen Gäste des weltweit agierenden Unternehmens. Modern, freundlich, hell und eine Prise „Hamburg an der Waterkant“ charakterisiert die Atmosphäre des „Dock 1“. Von der künstlerisch in Szene gesetzten Hafen-Skyline als großflächige Wandgestaltung über Pendelleuchten in Fischform bis zum Logo auf den Servietten wird dem Besucher klar: hier ist der Standort Hamburg und wir mögen unsere Stadt. Gekälkter Holzoptikfußboden in Kombination mit weißer und sandfarbiger Wand- und Möbelgestaltung erzeugt ein helles, warmes und angenehmes Raumgefühl. Einige bunte Fische in dezenten Bullaugen und die Angebots-Botschaft auf Platt „Dit en Dat“ an der Wand lockern auf und machen aus der Mittagspause einen Restaurantbesuch – natürlich abgerundet durch die leckeren und vielseitigen Menüs, Salate und Snacks, die in der Kombüse mit viel Herzblut gezaubert werden..

Nach der Umsetzung des Gestaltungskonzeptes im „DOCK 1“ erfolgte 2016 die Modernisierung des Pausenraumes „DOCK 3“ im benachbarten Gebäude und bietet nun auch den dortigen Mitarbeitern leckere Pausen in schmucker Atmosphäre.

Stadt: Norderstedt . Jahr: 2015 und 2016 . Größe: 660 m² und 38 m²

 

Grafiken: Leetbooys Ideenwerft Hamburg (Facebook) und www.licht-spiel-haus.com

Zurück zur Auswahl